House of Peers Blended Malt, 46% alc.
Abfüller: Hunter Laing
Ausbau: Bourbon- und Sherryfässer

Nase: Toffee, ganz viel Butterscotch und Karamell, zudem eins starkes Vanillearoma. Dahinter eine Spur Sherry, leicht dunkle Früchte, zudem ein Hang in Richtung Zitrusfrüchte (Orangen / Mandarinen).

Gaumen: Orangenmarmelade, Gewürze, Getreide (darunter auch Gerstenmalz) und etwas Grapefruit. Dazu reihen sich Honig und Vanille.

Abgang: Lang, verbleibt würzig und prickelnd auf dem Gaumen zurück, wärmt bis in den Magen. Auch kommen nun leichte Eichenholzaromen auf, die ich so nicht erwartet habe. Darüberhinaus entwickelt sich Pfeffer.

Fazit: Der Schluss war richtig überraschend. Handwerklich gut gemachter Blended Malt!

83/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 40 €)
Ich danke dem Vertrieb prowhisky für Probe und Foto!