Springbank 1999-2013, 13 Jahre, 54,8% alc. Whiskykanzler Berlin

Abfüller: Whisky Kanzler

Ausbau: Fresh Sherry Cask No. 368

 

Nase: Schöner Antritt von süßem Sherry, dunkle Früchte, würzig aber auch noch frisch, schön vielschichtig. Hinter der Frucht kommt die Eiche, welche aber noch sehr mild wirkt. Erdig kommt sie daher, auch aber schokoladen, nicht bitter, eher Milchschokolade.  Mit der Zeit öffnen sich weitere Aromen, die Süße weicht - es bleiben dunkle Früchte und Seeluft.

Gaumen: Sherry, Johannisbeeren, Rosinen und dann schlägt die Würze zu, gefolgt von einer kurzweilenden Süße. Nichts dominiert, die Aromen wechseln sich immer wieder ab. Rund und komplex. Was bleibt ist etwas würzige Eiche.

Abgang: Lang und kitzelnd, dann bis in den Magen wärmend. Ein großartiger Abgang, hier ist die Eiche sehr stark!

Fazit: Ein großartiger Sherrywhisky, nicht so süßlich fein wie viele Glendronach, eher komplex und würzig. Von den drei Springbanks des Whiskykanzlers ist dieser hier mit Abstand der schönste Malt.

92/100 Punkten (verkostet 2014, ca. 65 €)