Blair Athol 1988-2015, 26 Jahre, 46% alc.
Abfüller: van Wees
Ausbau: "wine treated  butt" Cask No. 6853
Region: Highlands, Schottland

Nase: Zuerst eine Komposition aus frischen Weintrauben und Rosinen, ein süßlicher Duft steigt aus dem Glas auf. Dazu gesellen sich frische Äpfel und getrocknete Aprikosen, ein Hauch von Zimt und Nelken sowie Spekulatius. Die Eiche ist erstaunlich zurückhaltend.

Gaumen: Hier kommt das Holz kräftig und intensiv zum Vorschein, trotz der nur 46%. Bittere Eiche, Kaffee und sehr dunkle Herrenschokolade, Melasse und Grapefruit. Dazu diverse Beerenfrüchte, angegorene Weintrauben, Marzipan und trockener Holzrauch, es folgen Pfeffer und Zimt.

Abgang: Lang und trocken, wieder süßer als der Gaumen. Weintrauben, Rosinen und Espresso, Johannisbeeren in Zartbitterschokolade, Pfeffer und zum Ende hin Eiche und eine anhaltende Schwefelnote.

Fazit: Für 46% schon wuchtig und nicht ganz einfach, Sherryliebhaber bzw. Liebhaber von "wine treated butts" (mittlerweile in der Herstellung untersagt) kommen hier voll auf ihre Kosten.

85/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 84€)

Ich danke dem Whisky Häuslein für die Probe und das Foto!