Arran "Trebbiano d'Abruzzo", 2006 abgefüllt, 55,9% alc. Originalabfüllung

Ausbau: Finish im Trebbiano d'Abruzzo Weinfass - No. 41

Region: Isle of Arran, Schottland

Besonderheit: Limitiert auf 317 Flaschen.


Nase: Kurz alkoholisch, dieser Eindruck verfliegt allerdings recht zügig. Danach kommen seichte Fruchtnoten auf, darunter Weintrauben und mild/säuerliche Beerenfrüchte. Eingebunden sind diese in blumige Honigaromen, auch etwas Malz ist zu finden.

Gaumen: Sehr süß, Honigmelone und Weintrauben, Sirup. Dazu dann würzige Eichenholznoten, ein Hauch Pfeffer und ne Spur Malz.

Abgang: Lang und süß, jung und alkoholisch wirkend. Dazu wärmende Bitternoten vom Eichenholz, wirkt würziger als Gaumen und Nase.

Fazit: In Fassstärke probiert und daher wirkte er immer wieder auch etwas alkoholisch, was aber nicht groß störte. Das Weißweinfass gab hier einiges an Charakter mit, wirkt aber auch dezent aufgesetzt. Hier hätte es deutlich mehr Reifezeit gebraucht - dennoch ein spannender Single Malt mit einigen schönen Nuancen.

82/100 Punkte (verkostet 2014, ca. 90 €)
Danke für das Foto, Florian!