Bowmore 12 Jahre, 40% alc. Originalabfüllung

Ausbau: Ex-Bourbon- und Ex-Sherryfässer

Region: Islay, Schottland


Nase: Der Rauch steigt der Nase entgegen, aber nicht zu kräftig. Gepaart ist dieser mit Düften von Mangos und Citrusfrüchten. Wirkt frisch und jung, der Rauch wirkt trocken und salzig, Assoziationen zur wilden Küste von Islay kommen mir den Sinn.

Gaumen: Orangen und Zitronen, dazu Vanille. Sehr frisch, etwas Karamell. Leichte Rauchnoten und ordentlich Salz ohne trocken zu wirken.

Abgang: mittellang mit bitteren Noten, etwas Blutorange. Hinten raus verweilt der Torfrauch.

Fazit: Citrusfrüchte und Rauch sind in der Paarung nicht meins. Grundsolider Single Malt mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

77/100 Punkten (verkostet 2013, ca. 30,00 €)