Bowmore 1998-2009, ca. 11 Jahre, 46%
Abfüller: Duncan Taylor
Ausbau: Sherryfass
Region: Islay, Schottland

Nase: Sehr mineralisch, gepaart mit einer leicht cremigen Süße. Milder Torfrauch, sprödes Leder und ein Hauch von feuchtem Holz. Dahinter ein entferntes Lagerfeuer, Sultaninen und Orangen.

Gaumen: Orangen und Grapefruit, Karamell und aromatisierter Pfeifentabak. Etwas Milchschokolade und Johannisbeere, Meersalz und Kandiszucker.

Abgang: Sehr lang, leicht pfeffrig und würzig. Dazu Orangentöne und angenehme Süße. Dahinter kommen dann plötzlich kräftig Thymiansaft und (was bei Bowmore mittlerweile selten geworden ist) Lavendel.

Fazit: Die Thymiannote zum Schluss ist schon sehr speziell - sehr spannend.

85/100 Punkte (verkostet 2016, ca. 70 €)
Ich danke David F. für Probe und Foto.