Port Charlotte 2003-2015, 12 Jahre, 56% alc.
Abfüller: whic.de
Ausbau: Bourbonfass No. 660
Region: Islay, Schottland

Nase: Schinken, geräucherter Schinken mit Kräuterkruste und Honig. Zudem etwas Asche, Jod und Verbandszeug im Hintergrund. Außerdem wirkt dieser Port Charlotte süß und leicht säuerlich, gesüßter Limettensaft.

Gaumen: Süße, richtig feine Süße. Karamell, Toffee, Honig und Malzzucker. Dahinter kommt der Torfrauch. Phenol und Holzkohle, dann etwas Salz in Schokolade und ein Hauch schwarzer Pfeffer.

Abgang: Lang, wärmend und kommt wieder. Zigarrenasche, Zartbitterschokolade und Bienenwachs.

Fazit: Herrlicher Whisky, die Süße hätte mich blind eher auf einen gezähmten Ardbeg schließen lassen.

88/100 Punkte (verkostet 2016, ca. 90 €)
Ich danke whic.de für Probe und Foto!