Caol Ila 18 Jahre, 43% alc. Originalabfüllung

Region: Islay, Schottland

Nase: Typisch Caol Ila: sauber und frisch mit Meeresaromen, Phenol und Seegras. Schöne Torfraucharomen und eine zarte Spur Eichenholz. Gewöhnt sich diese an den Rauch, kommt eine Vanillesüße sowie ein wenig Zitronengras auf.

Gaumen: Eher mild im Antritt, baut sich dann schnell auf. Phenolischer Torfrauch, etwas Stockfisch, ein Hauch Teer und Meersalz. Ganz wenig Eichenholz, dafür eine leicht cremige Süße sowie ein paar Gewürze.

Abgang: Lang und rauchig. Der Torfrauch wirkt weniger maritim und geht jetzt in Richtung Lagerfeuer am Strand. Zudem kommt die Eiche stärker hervor, die Würze mit Tanninen rundet den Abgang ab.

Fazit: Ein schöner Islay Single Malt, rauchig und harmonisch.

85/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 90 €)
Ich danke Tom Zemann für das Foto (Whisky in Wiesbaden)!