Highland Park 12 Jahre, 40% alc. Originalabfüllung

Region Orkney Islands, Schottland.

Nase: Kräuter und ein Touch floral, malzig süß mit Honignoten. Im Hintergrund werden die Aromen von einem ganz sanften Rauch getragen. Es entwickeln sich tropische Früchte, Anklänge von Ananas, ganz deutlich aber etwas Apfel. Leicht, wirklich ganz leicht macht sich Kokosnuss bemerkbar.

Gaumen: Leicht perlend zu Beginn, dann wird der Single Malt kräftiger. Der Rauch kommt besser zum Vorschein als in der Nase, trocken ist er. Dahinter die Früchte und Kräuter, Heide und Honig.

Abgang: Leider schwächer als Nase und Gaumen. Kurz und Cremig mit Malz.

Fazit: Nase und Gaumen super, Abgang für mich enttäuschend, aber nicht schlecht. Für alle maltheads geeignet. Schöne Balance zwischen Torfrauch, Süße und Frucht. Trotz der geringen Alkoholstärke komplex.

85/100 Punkten (verkostet 2012, ca. 30 €)