Isle of Jura 1988-2014, 26 Jahre, 51,9% alc.
Abfüller: Pearls of Scotland
Ausbau: Cask 1354
Region: Isle of Jura, Schottland

Nase: Tropische Früchte in Honig, schön süß. Darunter finden sich Orangen, Melonen, Mangos und Kiwis. Der Honig ist fett und leicht würzig, erinnert an Akazienhonig. Im Hintergrund ist neben einer schönen Portion Malz auch etwas Erdnuss zu finden.

Gaumen: Erinnert an die Nase, ist aber deutlich intensiver. Die Frucht wandelt sich in eine Mischung aus reifen Äpfeln, Honigmelone sowie einigen roten Beeren. Dahinter kommt der fette Honig der Nase nur noch mild zum Vorschein, während erdige Kräuter, Waldboden, Heu und Malz auftauchen.

Abgang: Lang, etwas alkoholisch. Wärmt bis in den Magen. Hier wiederum weniger Frucht und mehr Honig, Karamell, Malz und etwas Vanille.

Fazit: Der Whisky vollzieht immer wieder Wendungen während der Verkostung, was mir gut gefällt. Leider ist der Abgang trotz der langen Reifezeit von einer alkoholischen Schärfe geprägt. Wasser hilft ein wenig.

85/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 160 €)
Ich danke dem Importeur für die Probe!