Laphroaig 10 Jahre Cask Strength, Batch 7, 56,3%, Originalabfüllung
Region: Islay, Schottland

Nase: Erstaunlich ausgewogen und fruchtig im Antritt. Leicht rauchig, nur ganz entfernt medizinisch. Es folgen viele verschiedene Früchte, darunter Himbeeren, Brombeeren und Aprikosen, Äpfel und Pfirsiche. Die einzelnen Aromen sind sehr verschwommen und lassen sich nur schwer fassen. Mit der Zeit werden die Früchte trockener, dazu kommt etwas Vanille. Die Süße verdichtet sich, Toffee und Haselnusscreme folgen.

Gaumen: Deutlich schwerer als in der Nase, kräftig und rauchig. Teer und Phenol, dazu Früchte und eine schöne Süße. Kandierte Ingwerstäbchen, Nüsse und Malz, Karamell und getrocknete Johannisbeeren.

Abgang: Lang und mit einer gewissen Bitterkeit, welche an Kakao und Kaffee erinnert. Dazu Malz und Torfrauch.

Fazit: Wow, 10 Jahre und schon so komplex? In der Nase hält der Rauch sich wunderbar zurück und erinnert kaum an einen Laphroaig, auf dem Gaumen und im Abgang kommt die Destille wunderbar zur Geltung. Die Nase gehört dem guten Wood-Management. Definitiv ein sehr gelungener Single Malt!

90/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 60€)
Ich danke Lars für die Probe und Daniel Freitag für das Foto!