Laphroaig 10 Jahre CS Batch 1, 57,8% alc. Originalabfüllung

Region: Islay, Schottland


Nase: Ein schöner Torfrauch, der einem entgegen springt. Kräftig, aber nicht erschlagend. Der Rauch kommt mit medizinischem Jod und Lagerfeuer, etwas Holzkohle und Salz, entfernt Algen. Dahinter dann aber gleich eine harmonische Süße, einerseits cremige Vanille, andererseits Pfirsich und andere eher helle Früchte. Diese dann aber im Müsli mit Cerealien.

Gaumen: Rauchig, mineralisch, leichte Bitternoten, Würze vom Holz, der Alkohol deutlich spürbar. Die Süße aus der Nase kommt eher mit Karamell und Toffee.

Abgang: Sehr rauchig, enorm lang und bis zum kleinen Zeh wärmend. Etwas Honigsüße, ansonsten viel Rauch.

Fazit: Wasser verträgt er nicht wirklich, daher rate ich zum Genießen in Fassstärke. Auf jeden Fall ein heftiger und sehr guter Laphi. Die Nase zwar komplex, aber leider deutlich weniger rauchig als erhofft. Der Abgang macht dies dann wieder wett.  

89/100 Punkte (verkostet 2014, ca. 200,00 €)