Littlemill 1988-2015, 26 Jahre, 52% alc.
Abfüller: Hart Brothers
Ausbau: Portweinfässer
Region: Lowlands, Schottland

Nase: Reduzierter Portwein, Malz und feuchtes Heu. Zudem im ersten Antritt direkt Gewürze sowie klammes Eichenholz. Dahinter dann Orangen und Esskastanien, Schattenmorellen, frisches Karamell, Nüsse und etwas Kakao.

Gaumen: Weintrauben, Portwein und Malz, überraschend scharf. Grüner Pfeffer, geriebener Chili. Dazu Nelken, Zimt und eine fruchtige Süße, Traubensaft und trockenes Eichenholz, Eukalyptus sowie wieder der leicht bittere Kakao. Ziemlich komplex.

Abgang: Sehr lang und würziger als auf dem Gaumen. Wieder mit grünem Pfeffer, Gewürznelken und Zimt. Dazu Zitrus- und Beerenfrüchte, auch die Weintrauben sind wieder da. Die eiche prickelt und bleibt lange im Gedächtnis zurück.

Fazit: Noch ein Kracher - sehr komplex und verträgt kein Wasser. Extrem schöner Littlemill!

91/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 220 €)
Ich danke dem Vertrieb (HEB) für die Probe!