Glen Grant 1956-1996, 40 Jahre, 40% alc.
Abfüller: Gordon & MacPhail
Ausbau: unbekannt
Region: Speyside, Schottland

Nase: Früchte in Holzrauch. Getrocknete Orangenscheiben, Limettenschalen und Bergpfirsich. Auch Sultaninen mischen sich dazu. Neben dem Holzrauch machen sich etwas Zimt, Gebäck, Leder und Zigarrenkiste bemerkbar.

Gaumen: Leicht ölig anfangs, wird später trockener. Die Trockenfrüchte der Nase halten sich zurück, dafür kommen Nüsse, Malz und wieder die hölzernen Aromen. Leder, Kaffee und Eiche ergänzen.

Abgang: Mittellang bis lang, die Eiche verweilt. Sehr cremig im Abgang, regt den Speichelfluss an. Mit trockenem Rauch, Nüssen und Eichenholz.

Fazit: In der Nase sehr harmonisch und überzeugend. Auf dem Gaumen und im Abgang fehlt die Kraft, hier ist er mir zu einfach.

85/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 400 € in Auktionen)
Ich danke Wolfgang Stöckl für das Foto!