Glenburgie 1985-2015, 29 Jahre, 57,1% alc.
Abfüller: Five Lions
Ausbau: Bourbonfass, 9 Monate Nachreifung im PX-Sherryfass
Region: Speyside, Schottland

Nase: Weinhaltig, trotz der eher kurzen Nachreifung. Weintrauben, Most und dunkle Früchte. Johannisbeeren und Brombeeren, ein Hauch Limette. Mit etwas Zeit an der Luft wandelt sich die Frucht in Richtung Banane und saurer Apfel. Dahinter schweben Tannine, Sauerkraut und vielleicht sogar etwas Lösungsmittel.

Gaumen: Trockenfrüchte und Nüsse, Sultaninen, Datteln, Orangenschalen, würzige Orangenmarmelade und Pflaumenmus. Danach folgen Zartbitterschokolade und leichte Anklänge von Kaffee. Sehr harmonisch.

Abgang: Lang und mit Betonung auf Kakao, Malz und etwas Nougat. Dazu schon ne Menge Holztöne.

Fazit: Klassischer Fall von einem überreiften Bourbonfass, welches jedoch durch gut eingesetztes Finish reaktiviert worden ist, nur die Nase verrät den Vorgang noch ein wenig. Ohne das Finish wären die säuerlichen Lösungsmittelaromen viel krasser, oft begleitet durch Klebstoffnoten. So hat der Single Malt noch einmal die Kurve bekommen.

85/100 Punkte (verkostet 2015)
Ich danke Five Lions für die Probe!