Glenrothes 1990-2015, 24 Jahre, 55,7% alc.
Abfüller: Cadenhead's
Ausbau: Sherryfässer
Region: Speyside, Schottland

Limitiert auf 966 Flaschen

Nase: Dicker Sherry und trotz der Stärke kein Alkohol. Rumtopf, Rosinen und andere getrocknete rote Früchte. Dazu Zartbitterschokolade, Kirschen und der Geruch von Zigarren im Humidor, sehr angenehm. Mit etwas Zeit nimmt die Frucht ab, die Schokolade wird stärker und milde Kaffeearomen kommen hinzu, Kakao und gesüßter Cappuccino.

Gaumen: Noch stärkerer Sherry, sehr fruchtig und tief, belegt den gesamten Mundraum. Getrocknete Früchte in Zartbitterschokolade, Marzipan, Rosinen, Cranberrys und Johannisbeeren, vielleicht sogar Mandarinen. Der Kakao wird dann bitterer, der Kaffee kommt wieder, eher aber als Espresso, ziemlich stark. Das Eichenholz bringt eine schöne und leicht bittere Würze mit sich, Pfeffer und sogar etwas Schießpulver.

Abgang: Sehr lang und doch angenehm rund. Die Fruchtigkeit kommt zu Beginn noch einmal wieder, dreht dann aber schnell in Kaffeeschokolade und Nougatpralinen. Danach setzt die Würze ein, Pfeffer, Chili und rote Paprika. Auch Tabak finde ich wieder. Die Eiche verweilt länger.

Fazit: Boom - und noch so ein richtig toller Sherrymalt. Dunkel, Intensiv, vielschichtig und ohne Fehlnoten. Spitzenwhisky!

94/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 125 €)
Ich danke dem Cadenhead`s Berlin für die Probe!