Miltonduff 2008-2015, 7 Jahre, 60,3% alc.
Abfüller: C&S Dram Collection
Ausbau: Hogshead No. 16
Region: Speyside, Schottland

Nase: Robust im ersten Eindruck, mit leicht würzigem Einschlag und Holzrauch, Birnen und angekohlten Gräsern. Dahinter eine starke Süße: Fruchtgummi, Zuckerwatte und Zitronenbonbons. Zudem finden sich Kakaobutter und Vanillecreme.

Gaumen: Weiße Schokolade, Kakaobutter und ein leichtes Aroma von Marzipan. Zudem Limettenschalen, Vanille und geröstetes Malz. Auch etwas bitteres Karamell zeigt sich.

Abgang: Mittellang bis lang, sehr unrund und stark alkoholisch. Dahinter zeigen sich Zitrusfrüchte, Marzipan und diverse Nüsse.

Fazit: Verkostet habe ich ihn in Fassstärke, die Nase hatte es anfangs dabei etwas schwer.   Der Abgang wurde noch einmal heftiger, an dieser Stelle zeigte sich die mangelnde Reife, der Alkohol ist für den Genuss in Fassstärke noch nicht genügend eingebunden. Ein paar Tropfen Wasser empfehlen sich definitiv.

81/100 Punkte
Ich danke dem Abfüller für Probe und Foto!