Mortlach 1990-2013, 23 Jahre, 55,1% alc.
Abfüller: Hart Brothers
Ausbau: Sherryfass (first fill)
Region: Speyside, Schottland

Nase: Sehr speziell, schmutziger Sherry, erdig und dazu eine holzbetonte Würze. Schwefel, Schießpulver, frisch erloschenes Streichholz. Dazu leicht gewürzte Waldbeermarmelade und Pflaumenmus, eine Spur Malz und irgendwie auch Kunststoff

Gaumen: Intensiv und süß, sehr tief. Wieder Beerenmarmelade, Pflaumenmus und dazu Zimt. Dahinter folgen streng verbranntes Karamell und wieder ein wenig Schwefel, zudem erinnert der Geschmack an Zuckerrohr und Sultaninen.

Abgang: Lang und intensiv, sehr wärmend und trocken. Angetrocknete Orangenscheiben, gespickt mit Nelken und kurz flambiert.  Danach folgen wiederum die Schwefelhölzer.

Fazit: Streng, schwer, eigen und nicht so fleischig wie sonst manch ein Mortlach. Für Sherryfreaks die genau so einen schweren Malt suchen: Kaufen.

83/100 Punkte (verkostet 2015, ca. 130 €)
Ich danke dem Importeur HEB für die Probe!